Veronika Schumankin

Seit ich Stift und Pinsel halten kann, habe ich gezeichnet und gemalt und mein Drang, mich in irgendeiner Weise künstlerisch auszuleben blieb lange weitgehend ungebremst.

Eine Weile habe ich mit Öl und Acryl auf Leinwand (und allem möglichen anderen) experimentiert, dann habe ich 2009 die etwas platzsparendere Möglichkeit entdeckt, mit virtuellen 3D Modellen Bilder digital zu erstellen.
SLR-Kameras hatte ich lange Zeit nur beruflich in der Hand (seit ca. 2008), und Knipskistchen halfen dabei Urlaubseindrücke festzuhalten… Auf die Idee sich damit künstlerisch zu betätigen kam ich lange nicht…
Erst 2011 weckte eine gebrauchte Pentax SLR-Kamera meine Neugier für dieses Medium.
2012 bin ich dann nach Pfaffenhofen umgezogen, auf Canon umgestiegen (in genau der Reihenfolge) und habe mich Ende 2013 den Fotofreunden angeschlossen.

Ich experimentiere gerne und probiere Neues, ich suche nach dem Besonderen, vor allem aber dem Vergänglichen in dem Augenblick, den ich festhalten will. Manchmal setze ich allerdings auch Ideen um, die sich nach einem Lied, Film oder in meinem Kopf festgesetzt haben. Dabei versuche ich die verschiedenen Techniken einander anzunähern, zu mischen und sich gegenseitig ergänzen zu lassen.
Zufrieden bin ich, wenn ein Bild eine Geschichte erzählen kann…